Quelle: business.pinterest.com/analytics/

Quelle: business.pinterest.com/ analytics/

Mit 18. Mio User ist Pinterest aktuell eins der populärsten und meistbesuchten Sozialen Netzwerke. Allein für das letzte Jahr ist die Plattform um 52% gewachsen. So reiht sich das Netzwerk ganz zu Recht neben den großen Spielern im Social Web. Es scheint, dass sich die alte Maxime „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“, von der Pinterest lebt, wieder bewährt hat und für die große Aufmerksamkeit in der Zielgruppe sorgt. Wer sind aber diese 18. Mio „Pinner“ und was machen sie auf Pinterest? Um diese Fragen den Website-Betreibern zu beantworten, führte Pinterest ein webbasiertes Analyse-Tool ein.

Zuerst die breite Masse begeistern, dann die Aufmerksamkeit der Unternehmen gewinnen und am Ende ein Analysetool einführen: Es scheint, dass diese drei Schritte ein unentbehrlicher Teil des „Curriculum Vitae“ jedes erfolgreichen online Portals sind. Und bei Pinterest sieht es nicht anders aus. In 3 Jahren ist Pinterest etwa „from zero to hero“ geworden und gilt zurzeit als „die nächste große Sache im Social Web“ . Nach dem großen Boom des Sozialen Netzwerkes in 2012, hat Pinterest auch das Unternehmensprofil eingeführt. Und was ist für Geschäftsleute am wichtigsten? Daten und Zahlen. Somit kommt das Pinterest Web Analytics als die logische Konsequenz auf dem Entwicklungspfad des Sozialen Netzwerkes. Und der Umgang mit dem Tool soll ganz intuitiv und nutzerfreundlich sein. Das einzige, was man machen muss, bevor es mit der Analyse losgeht, ist die eigene Webseite zu verifizieren. So stellt Pinterest sicher, dass hinter jedem Business Account wirklich ein Unternehmen steht.

Welche Inhalte von der Homepage der Webseit-Betreiber werden auf Pinterest „gepinnt“? Diese Fragen beschäftigen Blogger, Geschäftsleute oder Organisationen. Mithilfe des webbasierten Analyse-Tools von Pinterest, können Website-Betreiber das Engagement der Nutzer mit ihren Websites auf dem sozialen Netzwerk verfolgen. Wie viele Pinterest User pinnen Inhalte von der Website? Wie viele User erreicht ein Pin? Und wie viele User von Pinterest werden wieder auf die Webseite zurückgeführt? Im Großen und Ganzen bietet Pinterest Web Analytics den Unternehmen Daten, die sich auf diese Fragen beziehen. Der Fokus liegt auf die Interaktion der User mit den jeweiligen Inhalten. Allerdings bietet Pinterest zurzeit nur eine quantitative Analyse, die dem Business-User Zahlen zur Verfügung stellt, die sich auf den Umgang der Community mit einem Pin beziehen. Wer der Pinner ist – dazu sagt erstmals Pinterest Web Analytics nichts.

Ein “Walkthrough”-Video, dass die Features vom Pinterest Web Analytics zeigt, findet ihr hier: http://business.pinterest.com/analytics/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.