IMG_0316_4dd496a17eErzähler:

Es war ein Tag wie jeder andere. Regenwetter und unpassende Kleidung.

Fabian:

Wow. Ich habe eine Werbung auf Facebook erhalten! „Keine Lust auf Shopping? Individuelle Outfits kostenlos nach Hause“ – wohl eine Internetseite für Männer, die gerne gut gekleidet sind, aber nicht gerne shoppen gehen. Ich konnte es mir nicht verkneifen eine E-Mail ans Team zu schicken „Endlich sind meine Wünsche erhört worden….

Thomas:

…Gut gekleidet ohne Shopping!“ Unbeeindruckt von dem leicht ironischen Ton der Mail folgte ich dem Link zu Modomoto und wollte mehr wissen. Wenn da kein Haken dran ist und es funktioniert ist das ein cooles Konzept – muss ich ausprobieren, wenigstens bis zu dem Punkt, an dem ich merke, dass es die hundertste Plattform ist, die nicht hält was sie verspricht. Also meldete ich mich an und klickte mich durch den recht einfach auszufüllenden Fragebogen. Skeptisch wurde ich bei der Angabe der Kleidergrößen – aufgrund einer physiognomischen Besonderheit scheine ich zwischen M, L und XL zu schwanken.

Trotzdem: Bis zum Schickt-mir-mein-individuelles-Paket-unverbindlich-zu-Button konnte ich keinen Haken erkennen und so schickte ich die Bestellung ab – Was kann schon passieren, außer zu großen Hemden und zu kleinen Hosen?

Fabian:

Eigentlich hatte ich die E-Mail ans Team nur aus Spaß geschrieben. Da aber nun Thomas dort bestellt hatte, konnte ich dies nicht auf mich sitzen lassen – schließlich will ich genauso gut gekleidet sein wie er. Ich durchlief also auch den Anmeldungsprozess. Gab meinen bevorzugten Kleidungsstil an Casual und Business Casual an, meine Lieblingsfarben- und Muster, Größen, wie viel Geld ich pro Hemd, Hose oder T-Shirt ausgebe (allerdings war der geringste Preis 40 Euro) und meinen aktuellen Bedarf an Klamotten. Ich bat Thomas noch ein Bild von mir zu machen, das ich ebenfalls einreichte. Ich bekam auch schon sofort die Bestätigungs-E-Mail von Modomoto, dass ein StylistIn nun sich Klamotten für mich aussucht. Nun heißt es abwarten. Was ist in meinem Paket? Wie viel kostet es überhaupt? Kommt Thomas seins früher an?

Thomas:

Nachdem auch Fabian bestellt hatte, steigerten wir uns langsam aber sicher in eine Vorfreude hinein, die einzig mit dem freudigen Warten auf die Bescherung zur Weihnachtszeit zu vergleichen ist. Was tun bis das Paket eintrifft? Ich lenke mich mit Arbeit ab.

Fabian: Ich freue mich sehr auf das Paket. Ich habe aber Angst, dass mein Paket später ankommt als das von Thomas. Ich lenke mich damit ab Thomas alle fünf Minuten zu fragen, ob sein Paket schon auf dem Weg ist.

25. Juni

Fabian: Das Paket ging an die Poststation. Lieferstatus 20%. Heute kommt es wohl nicht mehr an.

26. Juni

Fabian:

Ich sehe um 13h den DHL-Lieferdienst vorm Büro. Er hat aber das Paket nicht dabei…ich lenke mich mit Mittagessen ab.

Ich renne zu Thomas: Ein zweites DHL-Fahrzeug ist vor dem Büro!

Thomas:

…Fabian steht in der Tür: Der DHL-Bote mit unseren Paketen ist da! Gemeinsam rennen wir zum Empfang und nehmen die gleich großen Kartons entgegen. Haben wir am Ende dieselben Sachen geschickt bekommen?

Fabian:

Endlich auspacken. Es hat sich bereits eine Gruppe von Kolleginnen versammelt. Ich bin aufgeregt – aber meine Kolleginnen können das noch toppen! Ich kann mein eigenes Wort nicht mehr verstehen.

Thomas:

Das Paket kommt von Florian, meinem persönlichen Modomoto-Stylisten, der mir eine nette persönliche Karte geschrieben und zwei Freizeit-Outfits zusammengestellt hat. Unter den wachsamen Augen und Kommentaren der Kolleginnen begutachte ich jedes Kleidungsstück einzeln. Florian hat meinen Geschmack – teilweise – so getroffen, dass ich eine Hose, ein Hemd und einen Pullover in nahezu identischer Ausführung schon zu Hause im Kleiderschrank habe. Insgesamt enthält mein Paket zwei Hosen, eine kurze Hose, zwei Hemden, zwei T-Shirts, einen Cardigan, ein Halstuch, einen Gürtel und einen Pullover für 694,45 Euro.

Fabian:

Mein Paket hat Franzi geschnürt. Leider konnte sie mir nicht alle Wünsche erfüllen sagt sie, aber sie habe mir dafür ein paar Alternativen ausgesucht. Zwei Outfits sind im Paket: Zwei Hosen, zwei Hemden, Strickjacke, Pulli, zwei T-Shirts….insgesamt für 534 Euro.

Erzähler: Eine Diskussion entbrennt. Wie gut haben die Stylisten ihre Auswahl getroffen? Ziemlich gut ist der gesamte Konsens – bzw. sogar so gut, als hätte ich die Klamotten im Paket selbst in meinem Schrank. Aber die Auswahl für den Preis? Die Kolleginnen meinen da noch was Besseres rauszuholen.

Thomas: Wir lassen der Diskussion ihren Lauf.

Fabian: Und sehen das Potential…….

27. Juni

Erzähler: Heute geht es ans anprobieren der Modomoto Auswahl. Ich bin mal gespannt ob die Klamotten den Jungs stehen. Insgesamt sehen sie ja ganz gut aus, aber passen sie auch? Entscheidet selbst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.