Christina_dc7219edbfSeit über 20 Jahren ist Christina Harvey-Duwé bei F&H Porter Novelli. Sie ist Personalverantwortliche und arbeitet eng mit unseren weltweit 90 Partneragenturen zusammen. Momentan vertritt Christina eine Kollegin in Elternzeit und kümmert sich als Interim Practice Lead um spannende Projekte in unserem Food Team. Wir haben heute zusammen einen Kaffee getrunken und ich habe mal nachgefragt…

Liebe Christina, du bist nun schon seit über 20 Jahren bei F&H und hast unglaublich viele Kunden und Kollegen kommen und gehen sehen. Langweilig wird es dir wahrscheinlich selten? 

 Christina Harvey-Duwé: Ich vergleiche das Agenturleben gerne mit Surfen am Meer. Es geht immer hoch und runter. Wenn ich konzentriert bei der Sache bin, dann falle ich nicht so schnell vom Board und kann jede perfekte Welle reiten. Immer neue spannende Aufgaben und Themen halten mich mental fit.

 Was machst du zum Ausgleich neben der Arbeit in der Agentur? 

 Christina Harvey-Duwé: Ich mache lange Spaziergänge mit meiner Labradorhündin Mercey. Dabei kommen mir übrigens die besten Ideen!  Mercey wird bei Bedarf auch an Mitarbeiter zum mittäglichen Gang „gebucht“, denn das mit den guten Ideen haben auch schon andere für sich entdeckt.

 Wie hat sich die Branche in deinen Augen verändert? Was macht die Arbeit für dich nach wie vor so spannend? 

 Christina Harvey-Duwé: Die Brache ist noch schnelllebiger geworden. Wenn man früher noch vier Wochen für die Ausarbeitung eines Konzepts Zeit hatte, dann ist es heute noch eine Woche. Spannend daran ist, dass die Qualität der Arbeit nicht darunter leidet, sondern man eigentlich feststellen muss, dass man effektiver an die Aufgabenstellungen herangeht.

 Was macht F&H deiner Meinung nach aus?

 Christina Harvey-Duwé: Definitiv die Menschen. Wir arbeiten hier mit flachen Hierarchien und die Meinung eines Praktikanten ist uns im Team genauso wichtig wie die eines Consultants. Bei F&H wird sicher auch mal viel gearbeitet, aber wir haben eben auch viel Spaß zusammen. Sei es bei der gemeinsamen Schnitzeljagd durch den Englischen Garten, beim Barbecue Event auf unserer Dachterrasse oder beim ultimativen Oktoberfestbesuch mit allen Kollegen. Für den guten Spirit in unserer Agentur spricht auch die Tatsache, dass einige ehemalige Mitarbeiter mittlerweile auf Kundenseite wieder zu F&H zurückgekehrt sind.

 Du sprichst mit vielen Bewerbern – vom Auszubildenden bis hin zum Practice Lead. Was ist dir bei einer schriftlichen Bewerbung besonders wichtig?

 Christina Harvey-Duwé: Besonders wichtig ist mir das Anschreiben. Der Bewerber sollte im Begleitschreiben kurz und prägnant davon überzeugen können, dass er/sie  genau der/die Richtige ist. Damit meine ich nicht die Formulierung von Worthülsen, sondern schlagkräftige Argumente, die die individuelle Kernkompetenz auf den Punkt bringen.

 Worauf legst du im persönlichen Bewerbungsgespräch besonderen Wert?

 Christina Harvey-Duwé: Ich wünsche mir Bewerber, die sich im Vorfeld gut vorbereitet haben und konkrete Fragen stellen, die über die Arbeitszeiten und Vergütung hinausgehen. Daran lässt sich erkennen, in wie weit jemand Eigeninitiative zeigt.

Ich weiß selber noch, wie nervös ich damals beim Vorstellungsgespräch war. Hast du einen Tipp für unsere Bewerber?

 Christina Harvey-Duwé: Wichtig ist, dass man genügend Zeit zur Anreise einplant. Wenn man auf die letzte Minute bei uns ankommt, steigert das schon mal das Stresspotential enorm. Am besten noch einmal um den Block gehen bevor man die Büroräume betritt. Grundsätzlich braucht man aber nicht nervös sein. Wir wollen bei einem Bewerbungsgespräch kompetenteste Mitarbeiter für uns gewinnen, also ist es auch in unserem Eigeninteresse ein möglichst angenehmes und zielführendes Gespräch zu führen.

 Was ist Dir lieber? Elegantes Kostüm oder lässiger Jeanslook? 

 Christina Harvey-Duwé: Am besten finde ich einen gesunden Mix aus Beidem. Lässige Eleganz mit einem persönlichen Touch gefällt mir gut.

Christina Harvey-Duwé: Und wir freuen uns natürlich immer über interessante Initiativbewerbungen!

 Aktuelle Stellenangebote findet ihr hier.

 Vielen Dank, liebe Christina!

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.