Das Konstrukt „Augmented Reality“ ist dank dem beliebten Spiel Pokémon Go aktuell in aller Munde. Doch was verbirgt sich dahinter und was ist damit eigentlich alles möglich? Im folgenden Artikel möchten wir Euch einen kurzen Einblick in dieses spannende Thema geben und aufzeigen, wo diese Technologie bereits verwendet wird.

Was ist Augmented Reality?

Im Prinzip handelt es sich bei Augmented Reality um nichts anderes als eine computergestützte Erweiterung der Realitätswahrnehmung. Das heißt virtuelle oder digitale Objekte werden mit der realen Welt vermischt. In der Regel wird nur die visuelle Wahrnehmung beeinflusst, wenn auch alle menschlichen Sinnesmodalitäten (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Fühlen) angesprochen werden können. Anders als bei der virtuellen Realität (Virtual Reality) werden den Nutzern bei der Augmented Reality zusätzlich zu den realen Wahrnehmungen Zusatzinformationen zur Verfügung gestellt, die einen unmittelbaren Bezug zur Realität haben. Somit wird die Realität lediglich erweitert (=augmented) und keine neue vermeintliche Wirklichkeit geschaffen.

Seit wann arbeiten wir mit dieser Technologie eigentlich schon?
ivan_sutherland_1968

http://bit.ly/2aPIJ9o

In den 1960er Jahren wurde Augmented Reality erstmals verwendet. Der als Pionier der Computergrafik bekannte Ivan Sutherland entwickelte eine Datenbrille, welche an einem schrankgroßen Computer angeschlossen war. Trägern dieser Brille wurden einfache Muster in digitaler Form vor das Auge gelegt. Anfang der 90er Jahre entwickelten Tom Caudell und David Mizell eine der ersten Augmented Reality Anwendungen für die Firma Boeing. Hier wurden den Technikern durch eine Brille wichtige Informationen einblendet. Im Gegensatz dazu ist die mobile Augmented Reality noch recht jung – entwickelt sich jedoch sehr rasant. Als 2009 das IPhone 3Gs, versehen mit den benötigten Sensoren und der entsprechenden Leistung, erschien, wurde Augmented Reality für den Massenmarkt interessant.

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?

Um mit der erweiterten Realität arbeiten zu können, müssen bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. Man braucht eine Kamera für die Aufnahme der Realität (zum Beispiel ein Fußballspiel), sowie einen Prozessor, der die gewünschte Eingabe und Ausgabe berechnet. Zusätzliche Sensoren dienen der Orientierung (beispielsweise ein Beschleunigungsmesser, der die Laufgeschwindigkeit des Fußballspielers misst). Eine Software oder eine App wandelt dann die Daten in entsprechende Inhalte um (so kann beispielsweise geklärt werden ob es sich um Abseits handelt oder nicht), welche dann über ein Display dargestellt werden können.

fuera-de-juego-ejercicios

http://bit.ly/2bmEcxN

Wo wird Augmented Reality eingesetzt?

Bereits seit mehreren Jahren kommt Augmented Reality bei Deutschlands beliebtester Sportart zum Einsatz. So werden beim Fußball zum Beispiel Laufwege und Distanzen am heimischen Fernsehgerät eingeblendet. Auch bei anderen Sportarten wie Schwimmen oder Rugby werden dem Zuschauer Zusatzinformationen mit Hilfe der Technologie gezeigt.

Auch der nächste Städtetrip kann durch Augmented Reality mit einem Smartphone ganz einfach lehrreicher gestaltet werden. Hier greift man auf die sogenannten Location Based Services (LBS) zurück. Diese Programme sind bereits so perfektioniert, dass lediglich die Kamera des Smartphones auf das gewünschte Objekt gehalten werden muss, um auf dem Bildschirm weiterführende Informationen dazu zu bekommen. Nicht nur Geo- und Navigationsdaten finden hier ihren Platz. Auch Informationen zu historischen Gebäuden – oder auch Preise von Verkaufsimmobilien. Die Zusatzinformationen können anhand von Texten, Grafiken, Animationen oder Videos eingeblendet werden. Auch Wearables (Smartwatches und Google Glasses) nutzen immer häufiger Augmented Reality, um die Interaktion vom Nutzer und dem Gerät zu vereinfachen. So muss der Nutzer nicht ständig mit dem Smartphone in der Hand herumlaufen, um die gewünschten Zusatzinformationen zu erhalten.

Welche Apps sind aktuell empfehlenswert?

Ihr wollt Euch einen Einblick in die Augmented Reality verschaffen, aber nicht überall auf kleine Monster treffen? Kein Problem. Für den Endverbraucher gibt es Augmented Reality Apps in folgenden Bereichen:

  • Navigation / Reisen
  • Bildung / Informationen
  • Spiele / Unterhaltung

Wir haben uns verschiedenen Apps näher angeschaut und empfehlen folgende Anwedungen, die entweder zur persönlichen Unterhaltung, zur Informationsgewinnung oder Weiterbildung dienen:

Google Übersetzer (Android, iOS – kostenlos)

http://bit.ly/2bcfW0Y

Dank der Kamera-Sofortübersetzung kann ein Text, welcher über die Kamera des Smartphones „gescannt“ wird, sofort in 29 Sprachen übersetzt werden. Diese Anwendung ist besonders auf Reisen nützlich, da man schnell an die gewünschte Übersetzung kommt ohne einzeln nach den Wörtern suchen zu müssen.

Inkhunter (iOS – kostenlos)
inkhunter-2

http://bit.ly/2bmDUXX

Für all diejenigen, die sich gerne tätowieren lassen möchten und sich noch nicht ganz sicher sind welches Motiv es werden soll, bietet Inkhunter den sekundenschnellen Real-Life-Check. Beim Blick durch die Kamera des IPhones kann der Nutzer sehen ob das gewünschte Motiv auch wirklich zu einem passt. Man kann entweder auf Motive der Datenbank zurückgreifen oder eigene Designs verwenden.

Yelp (Android, iOS – kostenlos)
4540851506_3385d360a3

http://bit.ly/2baPuAP

Beim Blick durch die Kamera in der jeweiligen Metropole kann der Nutzer den Weg und die Bewertung beispielsweise zum nächsten Hotel, Restaurant oder Shop einsehen. Für Einheimische sind Suchoptionen wie Schlüsseldienste und Hundeschulen auswählbar.

Star Walk (Andriod, iOs– 2,99€)
star-walk-app

http://bit.ly/2aO6RpP

Star Walk ist die Anwendung, die uns allen die Schönheiten des Universums und der
Astronomie beim Blick durch die Kamera näher bringt. Die App beinhaltet eine komplette Darstellung der Sterne, Sternbild der Planeten mit den Mondphasen und einem Link zu Wikipedia für weitere Informationen – auch bei Tag.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Ingress (iOs, Andriod – kostenlos)
ingress_primary-100040485-large

http://bit.ly/2bkHHSc

Ingress ist ein Spiel, welches die reale Welt in ein globales Spielfeld voller Geheimnisse, Verwicklungen und Machtkämpfe verwandelt. Zu Beginn entscheidet sich der Nutzer, in welchem der beiden Teams er mitspielen möchte („die Erleuchtenden“ oder „der Wiederstand“), um die Zukunft der Erde zu sichern. Das Spiel nutzt Gebäude, Denkmäler und andere auffällige Objekte der materiellen Welt zur Einteilung und Gestaltung der virtuellen Spielwelt. Fast ein bisschen wie Pokémon GO.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.