Die Münchner Kommunikations-Agentur F&H Public Relations firmiert in F&H Communications um. Die Umbenennung repräsentiert die veränderten Anforderungen vieler Kunden, denen die internationale Netzwerk-Agentur rund um Gründer und Geschäftsführer Helmut von Fircks bereits seit Jahren gerecht wird.

F&H Public Relations blickt mittlerweile auf 35 Jahre Agenturgeschichte zurück und startet nun mit dem neuen Namen F&H Communications in die nächste Phase der Entwicklung. Dafür gibt es einen triftigen Grund: „Im deutschsprachigen Raum versteht man unter PR überwiegend Pressearbeit und Media Relations. Tatsächlich ist unser Aufgabenspektrum bereits seit vielen Jahren in den verschiedenen Disziplinen der Kommunikation wesentlich größer und umfassender geworden“, sagt CEO Helmut von Fircks.

Krise, Change Management und Nachhaltigkeit

Der Fokus der Agentur liege schon länger nicht mehr lediglich auf klassischer Marken-Kommunikation im B2B- und B2C-Segment, sondern umfasse auch Disziplinen wie Corporate Communications, Change Management und Content Marketing. Dabei rücken zukunftsorientierte Kommunikations-Bereiche wie Krise, Change Management und Nachhaltigkeit mehr und mehr in den Vordergrund, in denen vor allem eine strategisch versierte Vorgehensweise gefragt sei. „Diese Expertise“, so von Fircks, „haben wir aufgrund von veränderten Klienten-Anforderungen bereits in den letzten Jahren stetig ausgebaut.“ Der veränderte Kommunikations-Schwerpunkt werde durch den neuen Firmennamen bestens verdeutlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.