132050_1767831393842_1180916130_2112110_5644741_o_3c8b316aa5Mariella Kaluza ist bei F&H Porter Novelli Practice Leaderin für den Bereich Technology. Es ist ein schöner, sonniger Tag und es sitzt sich gemütlich über den Dächern Schwabings auf der Terrasse. Bei Kaffee und einem Stück Kuchen finden wir Zeit mit Mariella ein kurzes Interview zu führen. 

Du bist Practice Leader für Technology. Welche Bereiche verstecken sich eigentlich genau hinter „Technology“?

Die Practice „Technology“ ist weit gefächert. Wir decken hier alle Bereiche der PR von klassischer Media Relations bis hin zu Event-PR für unsere Tech-Kunden ab. Dies gilt sowohl für den B2C- als auch für den B2B-Bereich. Vom Tablet oder Drucker über e-commerce-Tools bis hin zum Halbleiter – wir betreuen quasi alle Bereiche, die diese interessante Branche zu bieten hat.

Du bist ja schon sehr lange in der Practice Technology verwurzelt. Was begeistert Dich so sehr an dieser Practice?

Technologie ist einer der bestimmenden Wirtschaftsfaktoren unserer Zeit und sehr interessant in der Kommunikation. Die Produkte und Technologien unserer Kunden haben echte Geschichten zu erzählen, die ich absolut spannend finde. Wenn wir Texte schreiben oder Themen kommunizieren, haben diese auch fast immer Innovationen und echte Botschaften zu vermitteln – mir würde langweilig werden bei der x-ten Pressemitteilung über gelbe Jacken oder rote Schuhe (lacht).

Aber auch die Medienlandschaft ändert sich. Trifft dies in Deinem Bereich besonders zu?

Die sich verändernde Medienlandschaft wirkt sich natürlich auch recht stark auf die Branche „Technology“ aus. Vor allem durch die zunehmende Verbreitung digitaler Medien über das Internet und die sich steigernde Kommunikation über die sogenannten „Social Media“- Plattformen. Unsere Medienverteiler haben sich über die Jahre hinweg verändert. Natürlich gibt es noch die „alten Hasen“ der IT-Printmedien, die seit Jahrzehnten schon unsere Ansprechpartner sind, jedoch wollen und müssen wir vermehrt Blogger-Kontakte suchen und ein gutes Verhältnis zu diesen sicher stellen – Stichwörter „Blogger Relations“ und „Crossmediale Pressearbeit“. Aber wem erzähle ich das… dazu kannst Du, Fabian, noch viel mehr erzählen als ich.

Was aber natürlich auch immer toll ist, ist Events zu planen und durchzuführen.

Was war denn das schönste Event, das Du veranstaltet hast?

In über 10 Jahren in der PR habe ich schon das ein oder andere tolle Event mitge- und -veranstalten dürfen. Aber jetzt wo ich noch mal über gelbe Jacken und rote Schuhe nachdenke… Eines ist mir in besonderer Erinnerung geblieben, da ich es von Anfang bis Ende selbst mitkonzipiert und umgesetzt habe: Die „Sexy in the City“-Tour mit Reebok EasyTone. Die Pressetour durch die Münchner City war die Deutschlandpremiere eines neuen Reebok Schuhs speziell für Frauen. Wir haben einen „Women Only“-Tag mit allem, was Frauen Spaß macht kreiert, an dem über 15 Lifestyle-Journalistinnen teilgenommen haben. Vom Prosecco-Brunch, einem Shoppingausflug mit Exklusiv-Shopping über Sightseeing mit Rikscha-Shuttle bis hin zum Dachterrassendinner auf dem Bayerischen Hof hat es an nichts gefehlt. Zudem hatten wir prominente Ladies wie Reebok Global Instructor Johanna Fellner und Magdalena Brzeska mit dabei. Das war schon ein richtig cooles PR-Event, wo ich mich mal so richtig kreativ austoben konnte!

Gehst Du, seitdem Du für Reebok das Event gemacht hast, nun regelmäßig Laufen gegen stressige Zeiten?

(Lacht) Also wenn ich vom Job gestresst bin, gehe ich tatsächlich gerne direkt nach der Arbeit bei uns um die Ecke vom Büro im Englischen Garten Joggen. Da kann man so richtig gut mal seinen Kopf durchpusten lassen und sich bei musikalischer Begleitung per iPod auspowern. Bei schlechtem Wetter bin ich aber eher im Fitnessstudio bei „Bodystyling“ oder „Hot Iron“ an der Münchner Freiheit. Ansonsten gehe ich am Wochenende gerne im bayerischen Umland mit meinem Freund zum Wandern oder wir radeln mit unseren Mountainbikes zum nächstgelegenen See und picknicken. Eine Partynacht mit meinen Mädels hilft mir aber auch manchmal ganz gut, um abzuschalten. Dann machen wir die Münchner Bars und Clubs unsicher….

Was verbindest Du mit F&H?

Die Initialen von F&H PR stehen für mich für F wie Freundschaften, weil wir Kollegen uns untereinander sehr gut verstehen und sich hier bei uns in der Agentur schon viele Freundschaften entwickelt haben. Und H wie „Hör mal“… uns soll man zuhören, um zu erfahren, was unsere Kunden tolles machen. (Lacht)

Vielen Dank für das tolle Gespräch liebe Mariella!

Yammer_Bild_04122291f9

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.